Wie verhalten wir uns zur Corona-Zeit
in der Zwergerlmühle?


KRANKHEITSSYMPTOME

Bitte denken Sie daran, die Kinder nur dann zu bringen, wenn sie wirklich gesund sind. Selbst bei einem „kleinem Schnupfen“ dürfen wir die Kinder nicht betreuen.


Eingänge

Bitte betreten Sie die Einrichtung NUR über die Eingänge, die für die jeweilige Gruppe vorgesehen sind.


MUNDSCHUTZ – Eltern

Bitte denken Sie an einen Mundschutz!
Dieser muss beim Betreten der Einrichtung getragen werden.


MUNDSCHUTZ – Kinder

Die Krippen– und Kindergartenkinder müssenKEINEN Mundschutz tragen.
Die Schulkinder müssen beim Betreten der Einrichtung einen Mundschutz tragen. Ausnahme: Gruppenzimmer


DESINFEKTION – Eltern

Bitte desinfizieren Sie sich ihre Hände vorm Betreten der Einrichtung. Die Spender befinden sich gut sichtbar bei den Eingängen der jeweiligen Gruppen.


HÄNDEWASCHEN – Kinder

Bitte denken Sie daran, vor dem Betreten der betreuenden Gruppe mit Ihrem Kind Hände zu waschen.


AUFENTHALT IN DER EINRICHTUNG

Bitte denken Sie daran, dass sie die Bring- und Abholsituation nur so lange wie nötig gestalten.
Bringen Sie bitte etwas Zeit mit. Kommen viele Familien gleichzeitig, können Wartezeiten entstehen.
Wir möchten Sie bitten, vor der Türe zu warten, sollten in bestimmten Bereichen (z. B. Garderobe) der Mindestabstand von 1,5m nicht mehr eingehalten werden können.


SPEISEN – GETRÄNKE

Zurzeit dürfen wir den Kindern KEIN frisch aufgeschnittenes Obst und Gemüse anbieten.
Die Getränke bekommen die Kinder wie gewohnt von uns.
Wir achten sehr darauf, dass auch hier alle Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
Um die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten, dürfen sich die Kinder derzeit leider nicht selbst bei den Speisen und Getränken bedienen.
Die Ausgabe erfolgt über die pädagogischen Fachkräfte.


Geburtstage

Die Kinder dürfen Ihren Geburtstag auch in dieser Zeit in der Zwergerlmühle feiern.
Bitte denken Sie daran, den Kindern nur abgepackte Lebensmittel (Kuchen, Wiener, etc.) mitzugeben.
Wir dürfen leider keine selbstgebackenen und –gekochten Lebensmittel anbieten.


VERHALTEN IM VERDACHTSFALL

Mit Krankheitssymptomen während des Kita-Aufenthalts gehen wir sehr sensibel und verantwortungsbewusst um.

Bei einem Verdachtsfall gelten folgende Regeln:

Sie werden sofort telefonisch informiert!
Ihr Kind muss daraufhin umgehend abgeholt werden.
Bitte kontaktieren Sie einen Arzt, um eine Krankheitseinschätzung zu erhalten.
Auch bei einer normalen Erkältung dürfen wir Ihr Kind nicht betreuen, bis es wieder vollständig genesen ist.

Gruppenschließung:
Eine Schließung der Gruppe erfolgt, wenn ein Kind oder ein Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet wurde.
Erst bei vollständiger Genesung und einem negativen Testergebnis darf die Gruppe wieder geöffnet werden.


Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Wir wünschen Ihnen eine gesunde Zeit!

Ihre Zwergerlmühle


Top