zurück zur Startseite

Zwergerlmühle

integratives Haus
für Kinder

Qualitätssicherung

 

Qualitätsmanagement:

Damit das Fachpersonal  eine pädagogisch, qualitativ gute Erziehungs- und Bildungsarbeit leistet , ermöglicht der Träger uns, an Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. So finden regelmäßig Teamfortbildungen, Einzelfortbildungen und Weiterbildungsmöglichkeiten statt, um  den Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan gezielt umzusetzen.

Damit eine engagierte Arbeit in der Kindertageseinrichtung leisten zu können, ist die Zusammenarbeit, Absprache und Offenheit zwischen den MitarbeiterInnen notwendig. Erziehungsstile und -ziele, -normen und Wertvorstellungen sollen innerhalb des Hauses weitgehend übereinstimmen. Regelmäßige Teambesprechungen bieten dem pädagogischen Personal die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Beobachtungen auszuwerten, ihr fachliches Wissen zu erweitern und Probleme zu bewältigen. Sie dienen weiterhin zur Zielfindung und besseren Selbsteinschätzung, sowie zur Planung und Reflexion der Arbeit mit der Gruppe und der Gesamteinrichtung.

Durch die Lektüre von Fachzeitschriften und –büchern, den Austausch mit KollegInnen anderer Einrichtungen, die regelmäßige Besprechung mit unserer Fachberatung bleibt das Personal auf dem aktuellen Stand.

 

Konzeption:

Unser Einrichtungskonzept soll unser alltägliches Tun und Handeln in der Zwergerlmühle transparent machen. Das Konzept dient unserem Team als Leitfaden, soll Orientierungshilfe für neue Mitarbeiter und eine ausführliche Information für alle sein, die sich für die pädagogische, familienbegleitende Arbeit in unserem Haus für Kinder interessieren.