Knete selbst machen


Warum Kneten wichtig ist:

Beim Drücken Rollen und Kneten erlernen die Kinder ihre Kraft richtig und gezielt einzusetzen.
Handmuskulatur, Grob- und Feinmotorik werden trainiert, was für das Erlenen des Schreibens sehr wichtig ist.
Es gibt beim Kneten kein richtig oder falsch.
Beim Kneten werden Kinder kreativ tätig.

Rolle Rolle nur nicht Bange –
immer länger wird die Schlange”


Hier das Rezept für die Knete:

  • 1 KG Mehl
  • 350 g Salz
  • 5 EL Zitronensäure
  • 15 EL ÖL (Speiseöl)
  • ca. 700 ml warmes Wasser

Alles zu einen geschmeidigen Teig verkneten.
Wer mag, kann die Knete färben, indem er Lebensmittelfarbe, Ostereierfärbeplättchen oder das Wasser mit Krepppapier färbt.
In einer gut schließbaren Plastikdose, am besten im Kühlschrank, hält sich die Knete über Wochen.

Top